220113_Choupo-Moting_2_IMA

Afrika Cup: Choupo-Moting steht mit Kamerun im Halbfinale

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die kamerunische Nationalmannschaft um Eric Maxim Choupo-Moting steht unter den vier besten Teams beim Afrika Cup. Am Samstagabend setzte sich das Gastgeberland im Viertelfinale mit 2:0 (0:0) gegen die Auswahl Gambias durch. Der Bayern-Angreifer kam allerdings nicht zum Einsatz und saß über die kompletten 90 Minuten auf der Bank.

Kamerun klar überlegen

Nach einer überlegen geführten, aber torlosen ersten Hälfte brachte ein Doppelschlag von Karl Toko Ekambi die Unzähmbaren Löwen auf die Siegerstraße. Der Angreifer traf in der 50. Minute zur Führung und erhöhte nur sieben Minuten danach auf 2:0 (57.). Von Gegner Gambia ging dagegen über fast die komplette Spielzeit kaum Torgefahr aus. Im Halbfinale trifft Kamerun nun am Donnerstagabend (20 Uhr) auf den Gewinner der Partie Ägypten gegen Marokko.

Den Einzug ins Viertelfinale hatten Choupo-Moting und Co. Anfang der Woche durch das 2:1 gegen die Komoren perfekt gemacht.


Diesen Artikel teilen

Weitere news