NeziriJubel

U19-Mittelfeldmotor Neziri: „Alles geben, um unser Ziel zu erreichen”

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einer Startelf-Quote von hundert Prozent ist er einer der Dauerbrenner im Pokal-Wettbewerb: Behar Neziri hat bisher keine Sekunde im DFB-Pokal der Junioren verpasst und gehört zu den Leistungsträgern der FC Bayern U19. Im Interview spricht der 19-Jährige über das historische Halbfinale, den Gegner aus Stuttgart und über das größte Spiel seiner bisherigen Karriere.

Servus Behar, am Sonntag steht das Pokal-Halbfinale ein. Spürst du schon das Kribbeln?
„Ich blicke dem Spiel bisher noch relativ gelassen entgegen. Eine gewisse Anspannung ist da. Ich habe extrem Bock auf die Partie."

Ihr könnt bisher auf eine starke Pokalsaison zurückblicken. Beruhigt dich das auch im Vorfeld des Spiels?
„Wir haben gute Partien absolviert und sind souverän aufgetreten. Das gibt einem schon nochmal eine gewisse Sicherheit."

Was hat euch im Wettbewerb bisher so stark gemacht?
„Ein Pokalspiel ist immer etwas Besonderes. Alles entscheidet sich in einem Match. Wenn es drauf ankommt, sind wir da und liefern ab. Deswegen haben wir es auch so weit geschafft."

U19-Teamkreis
Zusammen ins Finale: Die FC Bayern U19 kann erstmals ins Endspiel des Pokals einziehen.

Was wird jetzt gegen Stuttgart wichtig sein?
„Es ist eine starke Mannschaft, die nicht umsonst in der Liga auf dem ersten Platz steht. Uns wird einiges erwarten, aber wir können dagegenhalten. Im Ligaspiel gegen den VfB hat es zuletzt nicht geklappt, aber das ist für uns nur noch mehr Ansporn, unser Können jetzt unter Beweis zu stellen."

Ist es das größte Spiel deiner Karriere?
„Mit der U17 habe ich damals im Halbfinale der B-Junioren-Meisterschaft gespielt. Das war auch ein großes Erlebnis für mich. Das DFB-Pokal-Halbfinale ist allerdings nochmal eine andere Hausnummer."

Die letzten drei Spiele hast du alle über 90 Minuten absolviert. Auch im Pokal hast du bisher keine Sekunde verpasst. Wie geht es dir persönlich?
„Ich stehe voll im Saft, fühle mich topfit und bin im Rhythmus. Ich habe große Lust auf dieses Pokalspiel und werde alles dafür geben, um mit der Mannschaft unser Ziel zu erreichen. Wir alle wollen nach Berlin."

Hier könnt ihr das Halbfinale live und kostenlos verfolgen:


Diesen Artikel teilen

Weitere news