Das sind die möglichen Gegner im Champions League-Viertelfinale

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einem äußerst souveränen 7:1-Erfolg im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Salzburg hat der FC Bayern das Ticket für die Runde der letzten Acht in der Königsklasse gelöst. Auf wen die Münchner bei ihrer 20. Teilnahme am Viertelfinale - alleiniger Rekord in der Geschichte des Wettbewerbs - treffen werden, entscheidet sich am kommenden Freitag ab 12 Uhr im schweizerischen Nyon: Bei der Auslosung der nächsten Champions League-Runden gibt es keine Setzlisten und Länderbeschränkungen mehr. fcbayern.com stellt die möglichen Gegner der Münchner vor.

Real Madrid

220309_AlabaReal_GET
Ex-Bayer David Alaba und Real Madrid schalteten im Achtelfinale Paris Saint-Germain aus.

Zum insgesamt 18. Mal hat Real Madrid den Einzug in das Viertelfinale der Champions League geschafft. Im Achtelfinale setzte sich das Team von Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti gegen Paris Saint-Germain durch. Nach einer 0:1-Niederlage in Paris gelang im Rückspiel eine Aufholjagd. Zunächst gerieten die Königlichen mit 0:1 in Rückstand. Durch einen lupenreinen Hattrick innerhalb von 17 Minuten von Toptorjäger Karim Benzema drehte Madrid das Duell zu seinen Gunsten. In der vorherigen Gruppenphase setzte sich Rekordchampion Real mit fünf Siegen und einer Niederlage als Erster vor Inter Mailand, Sheriff Tiraspol und Shakhtar Donezk durch. In der heimischen La Liga führt das Team um Ex-FCB-Profi David Alaba die Tabelle souverän mit zehn Punkten Vorsprung auf den FC Sevilla an. Bereits 26 Mal trafen die Madrilenen auf den FC Bayern, immer im Europapokal der Landesmeister bzw. in der Champions League. Zwölf Münchner Siegen stehen drei Remis und elf Real-Erfolge gegenüber.

FC Liverpool

220216_ThiagoLiverpool_GET
Thiago & Co. setzten sich im Achtelfinale gegen Inter Mailand um Ex-Bayer Arturo Vidal durch.

Nach einem 2:0-Hinspielerfolg in Mailand reichte dem FC Liverpool eine 0:1-Heimniederlage im Rückspiel des Achtelfinals gegen Inter für den Einzug in die Runde der letzten Acht. In der Gruppenphase setzte sich die Mannschaft um Ex-Bayern-Profi Thiago äußerst souverän mit sechs Siegen vor Atlético Madrid, dem FC Porto und dem AC Mailand durch. National rangieren die Reds nach dem 2:0-Erfolg bei Arsenal am Mittwochabend mit einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City auf dem zweiten Platz der Premier League. Vor drei Jahren schaltete der LFC auf der Jagd nach dem Henkelpott im Achtelfinale die Bayern aus - und auch sonst sind die Erinnerungen der Münchner an die insgesamt neun Europapokalduelle mit Liverpool eher durchwachsen (ein Sieg, fünf Remis, drei Niederlagen).

Manchester City

220215_GuardiolaCity_GET
Das Hinspiel im Achtelfinale konnte Guardiolas Manchester City bei Sporting Lissabon mit 5:0 gewinnen.

Manchester City stellte die Weichen im Achtelfinale schon im Hinspiel aufs Weiterkommen. Mit 5:0 gewann das Team von Ex-FCB-Trainer Pep Guardiola bei Sporting Lissabon. So reichte im Rückspiel ein torloses Remis zu Hause zum sicheren Viertelfinal-Einzug. Die Gruppenphase hatten die Citizens vor PSG, RB Leipzig und dem FC Brügge auf Platz eins abgeschlossen. In der heimischen Premier League strebt City die Titelverteidigung an und steht einen Punkt vor Liverpool an der Tabellenspitze. Gegen den FC Bayern gab es bislang sechs Duelle - alle in der Champions-League-Gruppenphase. Mit jeweils drei Siegen und 9:10 Toren aus Sicht der Engländer ist die Bilanz ausgeglichen.

Atlético Madrid

Atletico1703
Atlético Madrid um Antoine Griezmann (links) brachte im Achtelfinale Manchester United um Cristiano Ronaldo zu Fall.

„Old Trafford - wo Träume wahr werden" war auf dem offiziellen Twitter-Account von Atlético Madrid zu lesen. Die Mannschaft des langjährigen Trainers Diego Simeone gewann am Dienstagabend mit 1:0 bei Manchester United im „Theatre of Dreams", wie das Stadion im Norden Englands genannt wird, und zog nach dem 1:1-Remis im Hinspiel in die nächste Runde ein. Die spanischen Hauptstädter schlossen die Gruppenphase als Zweiter hinter dem FC Liverpool ab und machten erst am letzten Spieltag den Einzug ins Achtelfinale durch einen 3:1-Sieg beim FC Porto klar. In La Liga stehen die Rojiblancos auf Platz vier und sind damit aussichtsreich im Rennen um die erneute CL-Qualifikation. Die Simeone-Elf hätte gegen den FC Bayern noch etwas gut zu machen: In den bisherigen acht Aufeinandertreffen ging der FCB viermal als Sieger vom Platz (zwei Remis, zwei Niederlagen).

Benfica Lissabon

Benfica1703
Benfica setzte sich nach dem 2:2 im Hinspiel durch den Treffer von Darwin Núñez mit 1:0 im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam durch.

Wiedersehen macht Freude! So würde wohl die Reaktion aussehen, wenn die Münchner den portugiesischen Rekordmeister zugelost bekämen. Denn: Bereits in der CL-Gruppenphase der laufenden Spielzeit kreuzten sich die Wege der beiden Traditionsvereine, der FCB siegte im Estádio da Luz an der Atlantikküste mit 4:0 und gewann auch das Rückspiel in der Allianz Arena mit 5:2. In der heimischen Liga steht Benfica hinter Lokalrivale Sporting und Tabellenführer FC Porto aktuell auf Platz drei. Die bisherige Bilanz spricht indes klar für das Team von Julian Nagelsmann: In zwölf Spielen holten die Bayern neun Siege und drei Remis.

FC Chelsea

Havertz1703
Ab ins Viertelfinale: Titelverteidiger Chelsea um Kai Havertz und N'Golo Kanté wollen an das Vorjahr anknüpfen.

Auf nach London? Auch der FC Chelsea, der von Thomas Tuchel gecoacht wird, ist in der Verlosung fürs Viertelfinale. Die Blues , die den Henkelpott in der vergangenen Saison durch den Treffer von Kai Havertz im Finale gegen Manchester City (1:0) gewinnen konnten, setzten sich in der Gruppenphase gegen Malmö FF und Zenit St. Petersburg durch, mussten sich jedoch Gruppensieger Juventus geschlagen geben. Der Titelverteidiger um die deutschen Nationalspieler Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger ließ dem OSC Lille im Achtelfinale keine Chance (2:0; 2:1). Die bisherigen Duelle des Teams von der Stamford Bridge mit dem FC Bayern hatten es in sich: Chelsea gewann das Champions League-Finale 2012 im Elfmeterschießen, ein Jahr später setzten sich die Münchner auf gleiche Weise im europäischen Super Cup durch. Dazu kommen drei weitere FCB-Siege sowie einer für die Blues.

FC Villarreal

Villarreal1703
Das Gelbe U-Boot steht im Viertelfinale der Champions League: Villarreal siegte nach dem 1:1 im Hinspiel in Turin mit 3:0.

Überraschung im Achtelfinale: Der FC Villarreal - amtierender Europa League-Sieger - setzte sich in der Runde der letzten 16 gegen Juventus durch. Beim 3:0-Auswärtserfolg in Turin trafen Pau, Gerard und Arnaut Danjuma für die Mannschaft von Unai Emery, die 2006 sogar ins Halbfinale der Königsklasse vorgedrungen war (Aus gegen Arsenal). Das Gelbe U-Boot, wie der Club genannt wird, steht in La Liga auf Platz sieben in Schlagdistanz zu den internationalen Plätzen. Der FC Bayern und der Club aus der Valencianischen Gemeinschaft trafen bisher erst zweimal aufeinander: In der CL-Saison 2011/12 gewann der FCB in der Gruppenphase beide Duelle (2:0; 3:1).

Letzte Auslosung in dieser Spielzeit

Bei der Ziehung am Freitag werden neben den Viertelfinalspielen auch bereits die möglichen Halbfinal-Paarungen sowie das Heimrecht für das Endspiel am 28. Mai im Stade de France in Paris ausgelost. Die Hinspiele des Viertelfinals werden am 5./6. April ausgetragen, die Rückspiele finden eine Woche später am 12./13. April statt. Das Halbfinale beginnt dann mit den Hinspielen am 26./27. April, ehe die Rückspiele am 3./4. Mai über die Bühne gehen werden.

Wir begleiten die CL-Auslosung mit Sportvorstand Hasan Salihamidžić am Freitag ab 12 Uhr LIVE:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen