220324_Sabitzer_IMA

Trotz Sabitzers Tor - WM-Aus für Österreich

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Ein Treffer von Marcel Sabitzer reichte der österreichischen Nationalmannschaft am Donnerstagabend nicht, um den Traum von der WM-Teilnahme am Leben zu halten. Die 1:2 (0:1)-Niederlage in Cardiff gegen Wales im Playoff-Halbfinale besiegelte das Aus der Mannschaft von Trainer Franco Foda in der Qualifikation für Katar 2022. Angreifer Gareth Bale (25./51. Minute) hatte die Waliser mit einem Doppelpack in Führung gebracht, ehe Sabitzer (64.) noch einmal verkürzen konnte: Ein Schuss des 28-jährigen Bayern-Profis von der Strafraumgrenze wurde von Wales' Ben Davies unhaltbar abgefälscht. Mehr gelang der österreichischen Auswahl jedoch nicht mehr, die nun am 29. März in Wien zu einem Freundschaftsspiel gegen Schottland antreten wird.

Pause für Lewandowski, Sieg für Wanner

Robert Lewandowski wurde am Donnerstagabend beim 1:1 (0:0) der polnischen Nationalmannschaft im Freundschaftsspiel gegen Schottland in Glasgow geschont (Tore: Kieran Tierney/ Krzysztof Piątek). Für den Weltfußballer und seine Nationalelf-Kollegen steht am Dienstag das entscheidende Playoff-Finale gegen Schweden um die Teilnahme in Katar an. Bereits am Mittwochabend absolvierte Paul Wanner ebenfalls in Schottland den ersten Teil des Europameisterschafts-Qualifikations-Dreierpacks mit der deutschen U17-Auswahl: Die DFB-Junioren bezwangen den Nachwuchs Georgiens in Falkirk mit 3:0 (1:0) durch Tore von Tom Bischof (26.), Nelson Weiper (76.) und Maurice Krattenmacher (87.), Wanner stand über die volle Spielzeit auf dem Feld.

Der Spielplan für den Saisonendspurt in der Bundesliga steht.


Weitere news