2205_Titelbild_K%C3%BChn-Transfer

Nicolas Kühn wechselt zu Rapid Wien

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nicolas Kühn (22) wird den FC Bayern endgültig verlassen. Nach seiner Ausleihe in der Saison 2021/22 zum FC Erzgebirge Aue wechselt der Offensivspieler nun zum österreichischen Rekordmeister SK Rapid Wien. Beim Traditionsklub aus Hütteldorf erhält der ehemalige Junioren-Nationalspieler einen Vertrag bis Sommer 2026.

„Wir bedanken uns bei Nic für seinen Einsatz bei den Bayern-Amateuren und wünschen ihm bei Rapid alles Gute für die Zukunft", sagt Campus-Leiter Jochen Sauer.

Kühn wechselte im Winter 2020 ablösefrei von Ajax Amsterdam zu den Bayern-Amateuren, für die er in 37 Drittligaspielen sechs Tore erzielte und drei Assists lieferte. In der vergangenen Saison kam er als Leihspieler 27-mal für Aue in der 2. Liga zum Einsatz (3 Tore/4 Assists). Nach dem Abstieg mit den Sachsen erfolgt für ihn nun der persönliche sportliche Aufstieg in die österreichische Bundesliga.

Verstärkung für den FC Bayern-Nachwuchs! Das sind die ersten beiden Campus-Neuzugänge für die kommende Saison:


Weitere news