Bayern starten die Vorbereitung auf dem Rasen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Jetzt geht es auch wieder auf dem Rasen zur Sache: Nachdem die ersten Bayern-Profis am Wochenende ihre obligatorischen Medizin- und Leistungstests absolviert hatten, ging es für die Spielergruppe um Sven Ulreich, Dayot Upamecano, Neuzugang Ryan Gravenberch und Co. endlich wieder auf den Trainingsplatz. Noch ohne zahlreiche Nationalspieler, die nach den Länderspielen im Juni noch ein paar Tage länger frei haben, starteten die Münchner die erste Übungssession der Vorbereitung auf die Saison 2022/23.

In der Galerie seht Ihr die besten Fotos des Trainingsauftaktes:

Unterstützt durch einige Nachwuchstalente vom FC Bayern Campus standen bei der über 100 Minuten langen Auftakteinheit unter der Leitung von Julian Nagelsmann neben Kraft- und Mobilitätsübungen vor allem mehrere Spielformen auf dem Programm. „Es waren ein paar Spieler aus unserer U23 dabei und noch wenige aus unserem Profikader. Es geht erstmal darum reinzukommen und alle kennenzulernen", erklärte der 34 Jahre alte Fußballlehrer nach Ende der Einheit: "Der Urlaub war länger als gewohnt. Von daher sind wir alle froh, wieder auf dem Platz zu stehen."

Gravenberch: „Es ist schön, hier zu sein"

Neuzugang Gravenberch absolvierte nur den ersten Teil des Trainings mit dem Team, ehe er wie auch Malik Tillman und Joshua Zirkzee individuell weiterarbeitete. „Es ist schön, hier zu sein und es war ein gutes Training", sagte Gravenberch im Anschluss an seine Premiere auf dem Übungsplatz des FCB. In der ersten Vorbereitungswoche sind insgesamt neun Einheiten an der Säbener Straße angesetzt. Bereits am Nachmittag ist das Team von Nagelsmann bei der nächsten Session gefordert.

Im Video seht ihr, wie die ersten Medizin- und Leistungstests gelaufen sind:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen