220825-champions-league-auslosung-ima

Das sind die möglichen CL-Gruppengegner des FC Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

In knapp zwei Wochen geht der prestigeträchtigste europäische Vereinswettbewerb in seine 31. Auflage - dann startet die UEFA Champions League in die Saison 2022/23. Aufgrund der Weltmeisterschaft in Katar Ende des Jahres wird die Gruppenphase in dieser Saison im Rekordtempo ausgetragen: Vom ersten (6./7. September) bis zum letzten Spieltag (1./2. November) sind es nur 57 Tage. Als amtierender deutscher Meister geht natürlich auch der FC Bayern wieder an den Start. Mit wem es die Münchner in der Vorrunde zu tun bekommen werden, entscheidet sich am Donnerstag, den 25. August. Dann blickt die Fußballwelt gespannt nach Istanbul, wenn die UEFA ab 18 Uhr die Gruppenphase in der Königsklasse auslost. fcbayern.com fasst zusammen, mit wem es der sechsmalige Sieger des Wettbewerbs zu tun bekommen könnte.

Mit unserem Ticker könnt ihr die Auslosung live verfolgen:

Bayern als Gruppenkopf gesetzt

Wie immer werden die 32 Teilnehmer auf vier Töpfe aufgeteilt. Der FC Bayern ist im ersten gesetzt. Somit sind Duelle mit Titelverteidiger Real Madrid oder einem anderen Meister einer europäischen Topliga wie Manchester City aus England, Paris Saint-Germain aus Frankreich oder der AC Mailand aus Italien ausgeschlossen. Gleiches gilt natürlich auch für Duelle mit den weiteren deutschen Vertretern im Wettbewerb - hier sind durch den Europa League-Sieg der Frankfurter Eintracht erstmals fünf deutsche Teams im Wettbewerb vertreten.

Zahlreiche Hochkaräter in Topf zwei

Aus dem zweiten Topf könnten die Münchner jedoch trotzdem einige Kracher zugelost bekommen. Neben dem Vorjahresfinalisten FC Liverpool finden sich hier beispielsweise der fünfmalige Sieger FC Barcelona oder der italienische Rekordmeister Juventus Turin wieder.

Gemeinsam mit Sportvorstand Hasan Salihamidžić begleiten wir die Auslosung:

In Topf drei wartet in Inter Mailand ein möglicher Gegner, der den Wettbewerb ebenfalls schon gewinnen konnte. Dazu mit dem FC Salzburg, SSC Neapel oder Benfica Lissabon weitere spannende Teams und interessante Reiseziele. In Topf vier stehen die vermeintlich kleinsten Gegner, doch unter anderem mit Celtic Glasgow und Olympique Marseille sind auch dort klangvolle Namen vertreten.

Aber egal, wen die Bayern zugelost bekommen, das Ziel ist klar: Julian Nagelsmann und sein Team wollen die Gruppenphase überstehen, um weiter Chancen auf das Finale am 10. Juni 2023 im Istanbuler Atatürk-Olympiastadion zu haben.

Die Lostöpfe im Überblick:

Topf 1 (keine Gegner möglich):
Real Madrid, Eintracht Frankfurt, Manchester City, FC Bayern, AC Mailand, Paris Saint-Germain, FC Porto, Ajax Amsterdam

Topf 2:
FC Liverpool, FC Chelsea, FC Barcelona, Juventus Turin, Atlético Madrid, FC Sevilla, RB Leipzig (nicht möglich), Tottenham Hotspur

Topf 3:
Borussia Dortmund (nicht möglich), FC Salzburg, Schachtar Donezk, Inter Mailand, SSC Neapel, Sporting Lissabon, Bayer 04 Leverkusen (nicht möglich), Benfica Lissabon

Topf 4:
FC Brügge, Celtic Glasgow, Olympique Marseille, Viktoria Pilsen, Maccabi Haifa, Glasgow Rangers, FC Kopenhagen, Dinamo Zagreb

Spieltermine der Gruppenphase:

Spieltag 1: 6./7. September
Spieltag 2: 13./14. September
Spieltag 3: 4./5. Oktober
Spieltag 4: 11./12. Oktober
Spieltag 5: 25./26. Oktober
Spieltag 6: 1./2. November

Vor fast auf den Tag genau zwei Jahren gewann der FC Bayern letztmals die Champions League - hier könnt ihr den Finalerfolg gegen Paris Saint-Germain noch einmal in voller Länge anschauen:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news