Jamal Musiala: „Manchmal braucht es einfach ein Eckentor“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Die Fans waren super. Das Spiel war spannend. Es hat richtig Spaß gemacht", freute sich Jamal Musiala, der als Spieler des Spiels ausgezeichnet wurde. Genau diesen Spaß hat man dem FC Bayern beim 2:0-Sieg im Champions League-Heimspiel gegen den FC Barcelona insbesondere nach dem erlösenden 1:0 durch Lucas Hernández angemerkt. Entsprechend gut war die Stimmung bei Trainer und Spielern nach der Partie. „Insgesamt war es ein super Fußballfest mit super Stimmung in der Arena", brachte es Leon Goretzka auf den Punkt. fcbayern.com hat weitere Stimmen für Euch gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel gegen den FC Barcelona

Julian Nagelsmann zum Heimspiel gegen den FC Barcelona

Julian Nagelsmann: „Barca hatte in der ersten Halbzeit den Tick bessere Chancen, da konnten wir uns auf Manu verlassen. In der zweiten Halbzeit haben wir deutlich besser verteidigt, viel aggressiver. Da war ich sehr zufrieden. Dann haben wir ein wichtiges Standard-Tor gemacht und schnell ein zweites nachgelegt. Nach der Pause waren wir den Tick besser, Barca war in der ersten Halbzeit besser. Heute haben wir die Effizienz gezeigt, die wir gegen Stuttgart oder Gladbach vermisst haben. Am Ende haben wir dank der größeren Effizienz gewonnen."

Manuel Neuer zum Heimspiel gegen den FC Barcelona

Manuel Neuer: „Wir sind nach der Pause viel besser aus der Kabine gekommen, als wir begonnen haben. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass wir das Spiel gewinnen wollten. Wir wollten diese drei Punkte einfach mehr als Barcelona. Wenn wir gegen Inter oder Barcelona spielen, sind das Mannschaften, die den Ball auch am Fuß haben wollen. Das bietet uns Räume. So haben wir auch das zweite Tor gemacht. Es ist schwierig für uns, wenn wir gegen Teams spielen, die hinten kompakt stehen und bis aufs Letzte verteidigen. Aber da müssen wir jetzt auch erfolgreicher werden und Lösungen finden."

Leon Goretzka zum Heimspiel gegen den FC Barcelona

Leon Goretzka: „Insgesamt war es ein Fußballfest mit super Stimmung in der Arena. Es hat echt Spaß gemacht. In der ersten Halbzeit haben wir uns noch etwas schwergetan und hatten etwas Glück, dass wir nicht in Rückstand geraten. In der zweiten Hälfte haben wir es besser und konzentrierter gemacht. Besser angelaufen, Vertrauen gehabt und etwas tiefer gestanden. Dann haben wir gut umgeschaltet und viele Torchancen herausgearbeitet. Zwei Tore gegen Barcelona - läuft."

Jamal Musiala zum Heimspiel gegen den FC Barcelona

Jamals Musiala: „Das ist ein Spiel, wovon jeder Spieler träumt. Die Fans waren super. Das Spiel war spannend. Es hat richtig Spaß gemacht. Wir haben uns die letzten Spiele angeschaut und gesehen, was wir besser machen können. Das haben wir umgesetzt. Wir sind hungrig, waren nie ungeduldig und haben immer weiter gemacht. Manchmal braucht es einfach ein Eckentor, um den Druck zu brechen. Danach hatten wir das Momentum und haben Chancen kreiert. Dann lief es für uns. Die Champions League ist immer etwas Besonderes, das spürt man. Jeder will gewinnen."

Das sagt der Gegner FC Barcelona

Xavi Hernández (Trainer, FC Barcelona): „Es ist ärgerlich, wir hätten hier mehr erzielen können. Ich denke, dass wir besser waren, wir haben viele Chancen kreiert. Es sind die kleinen Details, die entscheidend sind. Die erste Halbzeit war super, da haben wir die Bayern dominiert. Ich bin einerseits enttäuscht, aber auch stolz, weil wir Bayern viel entgegensetzen konnten. Bayern hat ein fertiges Team und wir sind noch am Anfang. Ich bin stolz, wie wir gespielt haben, aber wir müssen unsere Chancen nutzen."

Pedri (Mittelfeld, FC Barcelona): „Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wider. In der ersten Halbzeit hätten wir mehr verdient als ein 0:0. Wir hatten genügend Chancen, um in Führung zu gehen. Wenn man gegen einen großen Gegner wie die Bayern seine Chancen nicht nutzt, wird man dafür bestraft. Sie sind durch unseren Stellungsfehler bei der Ecke in Führung gegangen. Aber jetzt müssen wir weitermachen - und uns daran erinnern, dass wir eine sehr gute erste Halbzeit gespielt haben."

Die wichtigsten Szenen im Spielbericht zum Nachlesen:


Weitere news