Taichi Fukui wird ab Januar den Kader der FC Bayern Amateure verstärken.

FC Bayern verpflichtet japanisches Talent Taichi Fukui

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern hat für die zweite Mannschaft ein 18-jähriges Mittelfeld-Talent aus Japan verpflichtet. Taichi Fukui wechselt zum 1. Januar 2023 vom Erstligisten Sagan Tosu zum deutschen Rekordmeister, wo er einen Vertrag bis Juni 2025 unterschrieben hat.

Seitz: „Von Entwicklungspotenzial überzeugt."

„Taichi hat in diesem Sommer über mehrere Wochen bei unseren Amateuren mittrainiert und dabei nachhaltig auf sich aufmerksam machen können. Wir freuen uns, dass er nach der Winterpause für uns in der Regionalliga Bayern zum Einsatz kommen wird", sagt Campus-Leiter Jochen Sauer. „Taichi ist ein interessantes Talent, ein technisch versierter offensiver Mittelfeldspieler, flink und dribbelstark. Auch aufgrund seiner starken Persönlichkeit sind wir von seinem weiteren Entwicklungspotenzial überzeugt", so Holger Seitz, Sportlicher Leiter im Bayern-Nachwuchs.

Fukui: „Große Ehre"

Der japanische U20-Junioren-Nationalspieler ist am 15. Juli 2004 in Kanagawa geboren und spielt seit der U12 für den Nachwuchs von Sagan Tosu. Aktuell trainiert er regelmäßig mit dem Profikader. 14 Pflichtspiele bestritt Fukui bereits für die erste Mannschaft und ist jüngster Debütant in der Geschichte des Klubs. „Es ist mir eine große Ehre, bald beim FC Bayern spielen zu dürfen. Ich werde alles für den Verein geben", sagt Fukui zu seinem Wechsel nach München.

So liefen die Spiele der U15 und U14 des FC Bayern am Wochenende:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news