Leroy Sané, FC Bayern

Leroy Sanés Sternstunden in der Königsklasse

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

75.000 Zuschauer erhoben sich um 20 Uhr Ortszeit in der Münchner Allianz Arena von ihren Plätzen und spendeten der soeben ausgewechselten Nummer 10 des FC Bayern Applaus, die aus einem starken Kollektiv nochmal herausstach: Leroy Sané und die Königsklasse – diese Kombi hat es in dieser Saison in sich. Nach seinem Doppelpack beim 5:0-Kantersieg in der Champions League gegen Viktoria Pilsen führt der 26-Jährige mit vier Treffern die Torjägerliste in Europas Beletage an. Sanés Sternstunden.

Mit Wucht und mit Finesse

Nach Vorarbeit von Jamal Musiala nahm sich Sané bereits nach sieben Minuten ein Herz und nagelte die Kugel mit seinem linken Fuß aus 20 Metern zur 1:0-Führung unter die Latte. Im zweiten Durchgang setzte der Wirbelwind und Filigrantechniker sogar noch einen drauf: Nach einem hohen Ball in den Lauf von Man of the Match Sadio Mané nahm Sané die Kugel elegant mit dem Außenrist an und vollstreckte mit dem zweiten Kontakt zum zwischenzeitlichen 4:0 (50. Minute). Nicht nur seine beiden Treffer, sondern auch seine Erhabenheit am Ball sowie zahlreiche gewonnene Zweikämpfe in der Rückwärtsbewegung stehen sinnbildlich für Sanés Formstärke.

Leroy Sané, FC Bayern
Zum Zungeschnalzen: Vor dem zweiten Treffer nahm Sané die Kugel mit einem herrlichen Touch runter und vollstreckte nach einer fließenden Bewegung.

Lieblingswettbewerb Champions League

Auch die Zahlen sprechen für den Linksfuß: Der variable Offensivmann traf in allen drei CL-Gruppenspielen in dieser Saison. Er ist damit nach Robert Lewandowski erst der zweite Bayern-Spieler, der in den ersten drei Champions League-Partien einer Spielzeit getroffen hat. Generell dreht Sané insbesondere im wichtigsten Vereinswettbewerb der Welt regelmäßig auf: In seinen vergangenen zwölf Startelf-Einsätzen für den FC Bayern in der Königsklasse war er an 16 Toren direkt beteiligt (zehn Treffer, sechs Assists). Die Fans wurden am Dienstagabend Zeuge von Sanés insgesamt drittem Doppelpack in seiner bisherigen CL-Karriere – erste Sané!

Leroy Sané, FC Bayern
Zum Knutschen: Die Mitspieler, hier der starke Leon Goretzka, freuten sich mit Sané über seine überzeugende Vorstellung.

Nagelsmann über den Top-Torjäger

„Ich halte extrem viel von Leroy. Als Mensch habe ich einen guten Draht zu ihm, ich mag ihn sehr gerne. Er ist einer der besten Spieler in Europa und ich halte große Stücke auf ihn", lobte Trainer Julian Nagelsmann Sané nach Schlusspfiff. „Er kann jeder Mannschaft mit seinen Tempodribblings das i-Tüpfelchen geben und löst viele Aktionen in Weltklasse-Manier." Der pfeilschnelle Stürmer steht nach seinem Doppelpack nun bei acht Pflichtspieltoren, Musiala und Mané folgen mit jeweils sieben in der internen Torschützenliste. Weitere Treffer werden folgen – wie hoffentlich noch weitere Sternstunden von Sané & Co. in der Champions League.

Alle Informationen zum Kantersieg, einem CL-Rekord und vielem mehr findet Ihr hier:


Diesen Artikel teilen

Weitere news