Zahlen und Fakten zum Pokalspiel FC Augsburg - FC Bayern

5 Fakten zum Pokal-Spiel beim FC Augsburg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach dem vorzeitigen Einzug in die K.o.-Phase der Champions League und dem deutlichen 5:0-Erfolg im Bundesliga-Topspiel gegen den SC Freiburg geht es für den FC Bayern am Mittwoch im DFB-Pokal weiter. Die Münchner sind ab 20:45 Uhr im Zweitrunden-Spiel beim FC Augsburg gefordert und wollen ins Achtelfinale. Die Fakten zur Partie lest Ihr hier.

1. Starke Pokal-Bilanz gegen Augsburg

FC Bayern Jubel
Das letzte Pokal-Spiel gegen den FC Augsburg gewann der FC Bayern im Oktober 2016 mit 3:1, auch damals kam es in der zweiten Runde zum Aufeinandertreffen mit dem FCA.

Zum insgesamt sechsten Mal treffen der FC Bayern und der FC Augsburg im DFB-Pokal aufeinander. Bislang konnten sich die Münchner fünf Mal durchsetzen, zuletzt im Oktober 2016 in der zweiten Runde mit 3:1. Nur beim ersten Pokal-Duell im August 1943 gewann der FCA.

2. Müller auf Rekordjagd

Thomas Müller FC Bayern
Thomas Müller gelang im Erstrunden-Spiel bei Viktoria Köln sein 51. Sieg im DFB-Pokal.

Thomas Müller jagt auch im DFB-Pokal Rekord um Rekord. Der Offensivspieler des FC Bayern, der zuletzt wegen muskulären Problemen fehlte, könnte mit einem Sieg in Augsburg die nächste Bestmarke knacken. Es wäre der 52. Erfolg (Weiterkommen nach Elfmeterschießen werden als Remis gewertet) im 62. Spiel für Müller in diesem Wettbewerb. So viele Siege konnte in der Pokal-Historie nur Mirko Votava (79. Spiele) feiern.

3. Vorsicht vor den Augsburgern

Der FC Bayern ist allerdings gewarnt. Zwei seiner letzten drei Pflichtspiele gegen den FC Augsburg verlor der deutsche Rekordmeister, beide Spiele auswärts in der WWK Arena. Mehr als zwei Auswärtsniederlagen in Folge kassierten die Bayern bei einem Gegner zuletzt bei Paris Saint-Germain (vier von 1994 bis 2017).

4. Tormaschine läuft auswärts auf Hochtouren

Leon Goretzka Jubel FC Bayern.
Auswärts bejubelte der FC Bayern in dieser Saison bereits 32 Pflichtspieltreffer.

In seinen bisherigen neun Auswärtsspielen der laufenden Saison erzielte der FC Bayern sage und schreib 32 Tore, das sind 3,5 Treffer pro Partie! Das einzige Duell auf fremdem Platz, in dem die Münchner ohne eigenes Tor blieben, war allerdings das Bundesliga-Spiel in Augsburg Mitte September (0:1).

5. Mit aller Macht ins Achtelfinale

Nicht nur die Niederlage in der Bundesliga beim FC Augsburg sorgt für eine Portion Extramotivation auf Seiten der Bayern. Nachdem die Münchner in den vergangenen beiden Jahren jeweils in der zweiten Pokal-Runde ausgeschieden sind, will das das Team von Trainer Julian Nagelsmann nun mit aller Macht ins Achtelfinale und damit den nächsten Schritt Richtung Endspiel in Berlin machen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news