221104-psg-auslosung-1-169

Das ist Bayerns Achtelfinalgegner: Paris Saint-Germain

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Kracher-Los in der Champions League! Im Achtelfinale der Königsklasse trifft der FC Bayern auf Paris Saint-Germain - das ergab die Auslosung am Montagmittag in Nyon (Schweiz). Hamit Altintop, Ex-Bayern-Profi und Botschafter des Endspiels in Istanbul, loste dabei diese Hammer-Partie.

Wir stellen Euch den französischen Hauptstadt-Club noch einmal vor:

221104-altintop-169
Ex-Bayern-Profi Hamit Altintop loste dem FC Bayern Paris Saint-Germain fürs Achtelfinale zu.

Kopf-an-Kopf-Rennen mit Benfica

Ein echtes Herzschlagfinale um Platz eins in der Gruppe H lieferten sich die Franzosen mit Benfica Lissabon. Am Ende hatten beide Teams die gleiche Anzahl an Punkten, geschossenen Toren und Gegentreffern - auch der direkte Vergleich war ausgeglichen. Aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore setzte sich letztlich Benfica durch. Der amtierende französische Meister will in diesem Jahr nach mehreren vergebenen Anläufen endlich zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Champions League gewinnen.

21_cl-finale_psgfcb_200823_don
Kingsley Coman sorgte im August 2020 mit seinem Kopfballtor im Champions League-Finale gegen PSG für Jubelarien im Bayern-Lager.

Fans des FC Bayern erinnern sich mit gemischten Gefühlen an die letzten Duelle mit PSG zurück. Nach insgesamt acht Spielen in der CL-Gruppenphase (drei Bayern-Siege, fünf PSG-Siege) triumphierten die Münchner im Champions League-Finale 2020 nach Kingsley Comans goldenem Kopfballtreffer mit 1:0 gegen die Franzosen und sicherten sich den Henkelpott. Das bislang letzte Duell im Viertelfinale 2020/21 entschied Paris aufgrund der Auswärtstorregelung - die es in dieser Saison nicht mehr gibt - für sich (3:2 für PSG in München, 1:0 für den FC Bayern in Paris).

Wiedersehen macht Freude

200812_choupo-moting_psg_get
Kennt den Gegner bestens: Eric Maxim Choupo-Moting stand von 2018-2020 bei PSG unter Vertrag.

In der Gesamtbilanz hat der französische Serienmeister nach elf Vergleichen zwar knapp die Nase vorn (sechs PSG-Siege, fünf FCB-Siege) – doch neben dem Rückenwind aus dem gewonnenen CL-Finale 2020 haben die Münchner auch zwei PSG-Experten in den eigenen Reihen: Eric Maxim Choupo-Moting und Kingsley Coman werden dabei helfen, das Starensemble um Neymar, Lionel Messi und Kylian Mbappé zu stoppen. Aufseiten der Mannschaft von Trainer Christophe Galtier stehen in Juan Bernat und Renato Sanches auch zwei ehemalige Bayern-Akteure.

🌟 6 Highlight-Spiele - So lief die UCL-Vorrunde:

Rückspiel in Allianz Arena

Die Hinspiele werden am 14./15. bzw. 21./22. Februar 2023 ausgespielt, die Rückspiele werden dann am 7./8. bzw. 14./15. März 2023 angepfiffen. Als Gruppensieger treten die Bayern zunächst auswärts im Pariser Prinzenpark an (HIER geht's zu den Tickets).

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern und in der Schweiz vor Ort, gab unmittelbar nach der Auslosung eine erste Einschätzung über den starken Gegner ab: „Wir haben unsere Erfahrungen gemacht mit Paris - eine sehr positive. Es ist mit der schwerste Gegner, den man bekommen kann. Wir wissen genau, was auf uns zu kommt. Ich denke, das werden zwei hochattraktive Spiele."

Hier findet Ihr alle Stimmen zur CL-Auslosung:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news