Sven Ulreich: „Wollten wieder ein Zeichen senden“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Wir wollen jedes Spiel gewinnen", meinte Eric Maxim Choupo-Moting am Dienstagabend. Genau das gelang dem FC Bayern dank des souveränen 2:0-Heimsiegs zum Abschluss der Gruppenphase gegen Inter Mailand in der Königsklasse bislang. Entsprechend gut gelaunt zeigten sich Trainer und Spieler nach der Partie. „Ich bin schon sehr zufrieden", sagte Coach Julian Nagelsmann und ergänzte: „Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn du weißt, dass du wechseln kannst und keinen Qualitätsverlust hast." fcbayern.com hat weitere Stimmen für Euch gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel gegen Inter Mailand

Julian Nagelsmann zum Spiel gegen Inter Mailand

Julian Nagelsmann: „Wir waren sehr souverän, auch die Spieler, die reingekommen sind. Wir hatten am Ende eine extrem junge Mannschaft auf dem Feld. Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn du weißt, dass du wechseln kannst und keinen Qualitätsverlust hast. Die Jungs haben ein sehr gutes Miteinander, glauben an sich und das sieht man auf dem Feld. Ich bin schon sehr zufrieden. Inter hat eine gute Mannschaft, einen guten Trainer. Es waren zwei spannende Spiele gegen sie. Am Ende gehen beide Siege in Ordnung. Wir müssen versuchen, den Schwung mit in die Bundesliga zu nehmen. Ich bin guter Dinge, dass wir den Geist, der in der Gruppe herrscht, auch mit ins neue Jahr nehmen können."

Eric Maxim Choupo-Moting zum Spiel gegen Inter Mailand

Eric Maxim Choupo-Moting: „Die Champions League ist ein geiler Wettbewerb. Wir wollen jedes Spiel gewinnen. Wir wissen, dass es etwas Besonderes ist, in einer solch starken Gruppe sechs Siege einzufahren. Das wollten wir heute tun. Wir hatten einige Wechsel, gerade deswegen wollten wir zeigen, dass egal wie viel wir wechseln, wir genug Qualität auf dem Platz haben, um jeden schlagen zu können."

Sven Ulreich zum Spiel gegen Inter Mailand

Sven Ulreich: „Wir wollten wieder ein Zeichen senden, dass wir immer gewinnen wollen, immer voll auf dem Gas sind. Die Mannschaft hat es gut umgesetzt. Gerade in den englischen Wochen ist es schwierig, wenn so viele Spiele kommen. Aber es ist die Champions League und wir wollten vor heimischem Publikum einen tollen Abschluss haben - das ist uns gelungen. Wenn man in der Champions League weit kommen will, muss man jeden schlagen. Wir werden das Los abwarten und uns gut darauf vorbereiten."

221101-kingsley-coman-zitat

Kingsley Coman: „Wir haben es sehr gut gemacht. Sechs Siege aus sechs Spielen - es geht nicht besser. Wir sind sehr stolz, aber wir wissen, dass wir noch viel arbeiten müssen. Es war ein Champions League-Spiel, da musst du alles tun, um zu gewinnen. Wir wollen auch die letzten drei Bundesliga-Spiele gewinnen."

Das sagt der Gegner Inter Mailand

Simone Inzaghi (Trainer, Inter Mailand): „Wir haben eine gute Leistung gegen eine superstarke Mannschaft gezeigt, die eine der besten in Europa ist. Bayern hat fantastische Spieler in ihren Reihen. Es haben kleine Details entschieden, wie bei dem Tor nach der Ecke. Wir hatten eine gute Herangehensweise und hätten Tore machen können. Ich bin zufrieden, dass wir uns für das Achtelfinale qualifiziert haben."

Robin Gosens (Mittelfeldspieler, Inter Mailand): „Alles in allem geht der Sieg der Bayern in Ordnung. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und hatten die ersten beiden großen Chancen. Wenn wir da treffen, wird das ein ganz anderes Spiel. Danach wissen wir, dass Bayern eine sehr hohe Qualität hat. Wir kriegen ein vermeidbares Tor nach einer Ecke und ein weiteres von Choupo, der gerade in Weltklasseform ist. So verlieren wir 0:2, auch wenn wir gut mitgespielt haben."

Stefan de Vrij (Innenverteidiger, Inter Mailand): „Die Hauptsache war, sich für die K.o.-Runde zu qualifizieren und das hatten wir bereits geschafft. Wir sind jedoch hierhergekommen, um ein großartiges Spiel zu spielen. Wir wussten, dass es gegen diese Bayern schwer werden würde, aber wir haben alles gegeben."

Die wichtigsten Szenen im Spielbericht zum Nachlesen:


Weitere news