230129_FCBAmateure_Trainingslager

Amateure starten ins Trainingslager: „Wollen Positionsspiel verfeinern“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Touchdown in Antalya! Um 19 Uhr Ortszeit landete der Flieger mit den FC Bayern Amateuren am Samstagabend in der Türkei. Für das Team von Cheftrainer Holger Seitz steht in den kommenden Tagen ein schweißtreibendes Trainingslager an – die erste Einheit haben die Youngsters am Sonntagmorgen bereits hinter sich gebracht.

Der Kader fürs Trainingslager:

Arbeit am Positionsspiel

Um 9 Uhr gingen die Münchner auf feinstem Grün erstmals mit Ball an den Start. Neben lockerem Aufwärmen und einer Passform, stand auch ein Spielform sowie das Verteidigen von defensiven Standards auf dem Programm. „Wir wollen unser Positionsspiel verfeinern“, gibt Seitz die Marschrichtung für die nächste Etappe des Trainingslagers vor. Darüber hinaus wolle man vor allem das Thema Gegenpressing angehen und die Abläufe weiter verbessern.

Top-Bedingungen

Auch wenn die FCB-Reserve erst seit wenigen Stunden vor Ort verweilt, ist bereits klar: Die Bedingungen sind hervorragend. „Wir wurden total nett empfangen und aufgenommen. Die Rasenplätze sind in einem sehr guten Zustand. Das erleichtert uns die Arbeit natürlich enorm“, so der Chefcoach der Regionalliga-Mannschaft. Neben mehreren Trainingseinheiten pro Tag wird zum Ende des Türkei-Aufenthalts auch ein Testspiel stattfinden. Am Samstag, 04.02., treffen die Roten auf die Zweitvertretung von Rapid Wien.

Die U19 trennte sich zuletzt mit 1:1:


Weitere news