230110-rainer-ulrich

Bayern-Familie verabschiedet Rainer Ulrich

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Bewegender Abschied von Rainer Ulrich, der beim FC Bayern nicht nur als langjähriger Trainer im Nachwuchsbereich und Förderer von Talenten wie Sammy Kuffour, Alexander Zickler und David Alaba ewig in Erinnerung bleiben wird, sondern vor allem als ein besonderer Mensch: Am Freitag fand in Straßlach bei München die Trauerfeier mit rund 200 Gästen statt, darunter zahlreiche Weggefährten aus seiner Zeit beim FC Bayern, dem VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC.  

Trauerfeier Rainer Ulrich

Die FC Bayern-Familie vertraten der Technische Direktor Marco Neppe und Nationalspieler Joshua Kimmich sowie etliche Begleiter aus vielen gemeinsamen Jahren: Von Matthias Sammer, Felix Magath, Hermann Gerland, Egon Coordes, Wolfgang Dremmler, Tim Walter oder Werner Kern über unter anderen Manfred Schwabl, Michael Sternkopf, Michael Tarnat und Holger Badstuber bis hin zu Uschi Müller, der Witwe von Gerd Müller, mit dem Rainer Ulrich einst zusammen als Trainergespann bei den Amateuren des deutschen Rekordmeisters tätig gewesen ist. Die Farben des FC Bayern waren zudem mit Blumen in rot-weiß vertreten.   

Rainer Ulrich war im Januar im Alter von 73 Jahren verstorben. Der FC Bayern wird ihm auch beim ersten Regionalliga-Heimspiel nach der Winterpause am 24. Februar gegen die SpVgg Unterhaching (Anstoß 19 Uhr) noch einmal gesondert gedenken.   


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news