Lucas Hernández: „Das Gefühl ist Wahnsinn“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Willkommen zurück! Lucas Hernández konnte am Dienstagvormittag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. Ende November 2022 hatte sich der französische Nationalspieler bei der Weltmeisterschaft einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und fehlt dem deutschen Rekordmeister seitdem.

Wir haben Lucas Hernández bei seiner Reha an der Säbener Straße begleitet:

„Es ist sehr emotional“

„Heute war ein sehr wichtiger Tag nach fünfeinhalb Monaten Verletzung“, erklärte der 27-jährige Innenverteidiger des FC Bayern zufrieden nach der Einheit: „Es ist sehr emotional, nach einer langen Verletzung zurück zur Mannschaft zu kommen. Das Gefühl, wieder mit allen zusammen zu sein, ist Wahnsinn.“

Zuletzt arbeitete Hernández individuell an seinem Comeback, nun folgte mit der Rückkehr zu seinen Mannschaftskollegen auf den Rasen der nächste Schritt. „Diese Woche trainiere ich jeden Tag“, kündigte der Weltmeister von 2018 an, der überaus freundlich von seinen Teamkameraden in Empfang genommen worden war. „Alle waren happy, dass ich zurück bin.“ Im Saisonfinale beim 1. FC Köln an diesem Wochenende wird der Verteidiger die Bayern nun zumindest von der Tribüne unterstützen: „Am Samstag gehe ich mit der Mannschaft nach Köln“, verriet Hernández.

Weitere news