07_SGFFCB_210924_IMA

As Kleeblattl grupft

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am sechstn Spuidog gscheng is, beim Dreioans drom in Fürth.

Vorm Spui: Zletzt beim Simmnui gega Bochum draußd in da Allianz Arena hamma's gscheid kracha lassn, aufgmaschlt in unserne greana Wiesn-Dressn. Jetz am Freidog auf'd Nacht in Fürth war ma wieder zruck im Werkdoggwand. Mia ham eh gwusst, dass ma ned in oana Tour so an Haffa Heisl schiaßn kennan – und scho gar ned gega d'Buam vom Leitl Stefan, de wos gwiß koane Gnedlwascher san. Damit ma aber auf jedn Foi an nächstn Dreier hoambringa, hat da Julian so aufgstait, ois wia dass ma Champions League spuin dadadn. Er hat a Dreierkettn bracht, mitm Niki, mitm Upa und mitm Lucki. Da Fonsä und da Benji ham weida vorn umanand wusln derfan. Und dann is a scho schee dahiganga.

D'erste Hoibzeit: As Zehnerl is bei uns recht schnai gfoin. Mir fangan guad o, da Wusl-Fonsä bringt an Boi in da zenntn Minutn vo links schee vors Heisl. Fürth faischt no ab, da Müller Thomas schiaßt an Innenpfostn o – und da Boi geht zum Oansnui ins Kistl. Es war as zwoahundertachzennte Heisl vom Thomas fia Bayern. Do damit is unser Dürrhaxada jetz Dritter hinterm Gerd und am Lewy, an grossn Kalle hat a ibahoit. Am Raumdeita ghert a ganz a gross' Kapitel in unserm Gschichtsbiache! A danoch sticht uns da Hafa. Ab und zua samma z'ruaschad, aber in da Oanadreißigstn schebbat's as zwoate Moi. Da Josh zwiefet an Boi aus guade achtzenn Metta ins Heisl und es steht Zwoanui. Sauber eigschenkt!

11_SGFFCB_210924_IMA

D'zwoate Hoibzeit: Wer glaubt hätt, dass unserne zwoa Heisl de Kleeblattler as Gnack brocha ham, hat se brennt. Wei fia uns fangt d'zwoate Haiftn unguat o: In da Simmavierzigstn trifft da Benji an Green Julian, unsern oidn Spezi, bei am Konter ned ganz ideal am Hax, muaß ma zuagebn. Er siggt roud, da Schiri schtampert eahm ausse, und mia miaßn bis zum Schluss zu zennta durchhoitn. In da Achtasechzigstn schiaßt da Griasbeck Wastl vo Fürth zwar mit am Eigentor unser Dreinui . Aber es werd ois aweng zaach, mia miaßn sauba buckln. Und in da Achtadachzigstn kepfet da Itten Cedric, da Schweizer, dann pfeigrad no as Dreioans fia d'Kleeblattler. Ma hat's eahna irgendwia a gunnt, aber des Kaiwe war scho lang drunt vom Eis. A wenn da Lewy as erschte Moi seit fuchzenn Spiele ned troffa hat: Mia bringan unsern nächstn Dreier hoam, und da drauf kimmt's o!

Nachm Spui: As Kleeblattl is grupft. Und mia san in da Tabain scho wieder drei Punkte voraus, des lasst se ois recht guat o. Da Nagelsmann Julian hat uns gwiß scho besser spuin segn. Aber ois in oim war a zfrien mitm Dreier: „Wennst zu zennta gegan Aufsteiger gwinnst, gibt's nix zum Grantln. D'Fürther ham uns as Lebn ned leicht gmacht, und des Heisl am Schluss hätt's a ned braucht. Aber gwunna hamma, des haut scho!"


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen