08_FCBVfL_180921_DON

Mitm Waschl rasiert

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am fünftn Spuidog gscheng is, beim Simmnui dahoam gega Bochum.

Vorm Spui: Unta da Woch hamma Barcelona drunt in Spanien Dreinui dupft. Da hat ma dann scho segn kenna, dass ma mia ganz schee guat drauf san. Aber des hat gwiß no ned ghoaßn, dass ma gega Bochum dahoam in da Arena rumdandln derfan. Da VfL is gwiß a koa Landkundschaft. Und wenn uns da nächste Dreier ned stiftn geh soi, miaß ma uns einehänga. Wei nächste Woch koa englische Woch is, hat da Julian ned vui rotiert, und praktisch ois spuin lassn, was guad und deia is. Hint ham da Phonzie, da Niki, da Lucki and da Josip ofanga derfa. Und dann is a scho dahiganga in unserne scheenan greanan Wiesn-Dressn.

D'erste Hoibzeit: Ananpfirsich hätt am gleichn Dog d'Wiesn ofanga soin. Aber wei imma no des gschissne Virus umgäht, is desmoi as „O'zapft is" ned vom Reiter Dieter kemma, vo unserm Bügermoasta, sondern vom Sané Leroy, der wos in da Sibbzenntn mit am scheena Freistoß as Oansnui einezwiefet hat. Und genauso schee is weidaganga. A Schiaßats draußd in Fröttmaning, wenn scho am Oktoberfest neamads schiaßn derf! Bis zur Hoibzeit machan da Josh, da Serge und da VfL saiwa mit am Eigentor as Zwoanui , as Dreinui und as Viernui. Mia spuin wia aufdrahd, im Sechzenna vo Bochum geht's zua wia im Daubnschlog. Und de Buam vom Reis Thomas werd ganz zwoaraloa, dreierloa und vieraloa.

21_FCBVfL_180921_DON

D'zwoate Hoibzeit: Es wurlt weida vorm Kistl vom Riemann Manu, der oam fast scho leid doa konn. Und da VfL scheicht no mehra Tore vo uns wia da Deife as Weihwasser. Aber es huift nix, a bissl was geht leicht no. Da Lewy macht in da Oanasechzigstn sei Heisl zum Fünfnui , wei a Spui vo uns ohne a Heisl vom Lewy ibahapts ned guit. Grad amoi via Minutn späda legt da Josh as Sechsnui drauf – sei erster Zwiefacher fia uns. Und in da Neinasibbzigstn wui a da Choupo koa Ruach ned sei, und schraubt ois Draufgab mitm Simmnui an Deggl drauf. Dann lass ma's guad sei. Simme auf oan Streich. Und fia's Erste samma s'erste Moi in dera Saison Erster, und des daugt uns erst amoi ned schlecht.

Nachm Spui: Da hamma d'Bochumer mitm Waschl sauba rasiert. Aber fian Reis Thomas und sei Mannschaft wern a wieder bessere Zeitn kemma, wei Fuaßboi spuin kennan de gwiß. Mia druckan d'Damma! Fian Nagelsmann Julian war's gwiß a gschpassiger Samsdognamiddog: „Mia daugt's, dass ma gwunna ham", hat a gmoant, „und mia daugt's a, wia ma gwunna ham. D'erstn zehn Minutn hamma no aweng tritschlt, aber dann hat ois zammadbasst. Mia woin ja ums Varecka immer z'Nui spuin, und a des hamma hibracht. Wenns mi frogt's, war des Spui schee wia a Lüftlmalerei."


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen