präsentiert von
Menü
3:0 gegen Fürth

U19-Junioren klettern auf Rang drei

Mit dem vierten Sieg in Folge haben die U19-Junioren des FC Bayern ihre Aufholjagd in der Bundesliga Süd/Südwest fortgesetzt. Am Sonntagmittag gewann das Team von Trainer Kurt Niedermayer gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0 (1:0) und zog damit in der Tabelle an Eintracht Frankfurt (2:2 gegen Hoffenheim) vorbei auf Platz drei.

Vor 150 Zuschauern im Grünwalder Stadion sorgte Dominik Rohracker in der 24. Minute für die 1:0-Führung der Münchner. In der zweiten Halbzeit bauten Taygun Kuru (67.) und Thomas Müller (82.) den Vorsprung zu einem ungefährdeten Sieg aus.

Nach dem 18. Spieltag trennen die Niedermayer-Elf damit nur noch zwei Punkte vom angestrebten zweiten Tabellenplatz, der für die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Mit einem Sieg im Nachholspiel in Kaiserslautern (13. April) könnten die Bayern den Zweiten Freiburg aus eigener Kraft überholen. Das nächste Spiel steigt allerdings nach einer dreiwöchigen Pause in Regensburg (30. März).

Weitere Inhalte