präsentiert von
Menü
1:0 gegen Dresden

Sikorski schießt FCB II an die Spitze

„FCB-Amateure - einfach genial!“, so stand es auf einem Spruchband der Bayern-Fans - und so lässt sich auch der Saisonstart des FC Bayern II in die Dritte Liga zusammenfassen. Mit einem 1:0 (1:0) gegen Dynamo Dresden feierten die „kleinen“ Bayern am Samstagnachmittag den zweiten Sieg im dritten Spiel, mit sieben Punkte belegen sie in der Tabelle den ersten Rang. Am Sonntag wird der dritte Spieltag allerdings noch mit den restlichen Partien vervollständigt.

Vor 7.000 Zuschauern im Grünwalder Stadion stellte Daniel Sikorski (6.) mit seinem ersten Saisontreffer (Gerland: „Ein überragendes Tor!“) den verdienten Sieg für den FCB II sicher. Die „kleinen“ Bayern waren in einer temporeichen und unterhaltsamen Partie die cleverere Mannschaft. Die Elf von Trainer Hermann Gerland erspielte sich ein deutliches Chancenplus, verpasste es lediglich, mehr Kapital aus ihrer Überlegenheit zu schlagen.

„Sieben Punkte, noch kein Spiel verloren - so kann’s weitergehen“, sagte ein zufriedener Gerland nach dem Spiel, „jetzt können wir mit breiter Brust nach Braunschweig fahren.“ Dresdens Trainer Ruud Kaiser gratulierte den Münchnern zum Erfolg. „Bayern hat sehr guten Fußball gespielt.“

Mit seiner Aufstellung sorgte Gerland für zwei Premieren. Erstmals stand der frisch gebackene U19-Europameister Björn Kopplin in der Startelf, er begann als rechter Verteidiger anstelle von Timo Heinze, musste aber nach einem guten Einstand in der zweiten Halbzeit verletzt vom Platz. Außerdem feierte Marco Stier nach zweijähriger Verletzungsmisere sein Pflichtspieldebüt für den FCB II. Er kam für den kranken Deniz Yilmaz im Sturm zum Einsatz.

Weitere Inhalte