präsentiert von
Menü
0:1 in Hannover

Zweite Saisonniederlage für den FCB

Der FC Bayern hat den Anschluss an die Tabellenspitze verpasst. Eine Woche nach der 2:5-Heimpleite gegen Werder Bremen musste sich der Rekordmeister am Samstag bei Hannover 96 mit 0:1 (0:1) geschlagen geben und kassierte damit die zweite Saisonniederlage. Für die Niedersachsen war es der erste Heimsieg gegen den FCB seit April 1988.

Trotz drückender Überlegenheit schaffte es die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann nicht, sich vor 49.000 Zuschauern in der ausverkauften AWD-Arena gegen extrem defensiv spielende Hannoveraner klare Torchancen zu erarbeiten. Der Ungar Szabolcs Huszti erzielte in der 23. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß den Siegtreffer für die 96er.

Gegenüber dem 2:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen Nürnberg drei Tage zuvor änderte Klinsmann seine Mannschaft gleich auf vier Positionen. Christian Lell, Breno, José Sosa und Kapitän Mark van Bommel rückten in die Startformation, für sie mussten Massimo Oddo, Lucio, Bastian Schweinsteiger und Zé Roberto weichen. Die beiden Brasilianer, die bislang fast durchgängig im Einsatz waren, erhielten gar komplett eine Pause, gehörten nicht einmal zum Kader.

Weitere Inhalte