präsentiert von
Menü
8:0 gegen Regensburg

A-Junioren feiern Schützenfest

So was nennt man ein Schützenfest. Die U19 des FC Bayern hat sich am 7. Spieltag der Junioren Bundesliga in einen Torrausch gespielt und das bayrische Derby gegen den Nachwuchs des SSV Jahn Regensburg mit 8:0 (4:0) gewonnen.

Auf dem neuen Platz hinter dem ServiceCenter an der Säbener Straße ließ die Mannschaft von Kurt Niedermayer von Beginn an keinen Zweifel über den Ausgang des Spiels aufkommen und führte bereits zur Pause mit 4:0. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Bayern gegen den Tabellenvierten nicht nach und gewannen am Ende auch in dieser Höher hochverdient. Bester Torschütze war Nicola Sansone mit drei Toren.

Durch diesen Erfolg übernahm die Niedermayer-Truppe vorerst die Tabellenführung. Der bisherige Spitzenreiter FSV Mainz 05 kann durch einen Sieg am Sonntag beim Vorletzten in Villingen aber wieder auf Platz eins vorstoßen. Die Bayern tragen ihre nächste Partie am 2. November bei der TSG Hoffenheim aus.

Weitere Inhalte