präsentiert von
Menü
2:0 in Leverkusen

Bayern bleiben auf Kurs

Der FC Bayern hält weiter Kurs Richtung Herbstmeisterschaft. Am 15. Spieltag gewann der Rekordmeister souverän bei Bayer Leverkusen mit 2:0 (0:0) und ist nun schon seit 13 Pflichtspielen hintereinander ungeschlagen. Dank des fünften Auswärtserfolges verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann auf den zweiten Platz und geht nun mit breiter Brust ins Spitzenspiel am kommenden Freitag gegen Überraschungstabellenführer Hoffenheim.

In einem Spitzenspiel mit wenigen Höhenpunkten verdiente sich der FC Bayern seinen neunten Saisonsieg dank einer abgeklärten und meisterschaftsreifen Leistung vor allem im zweiten Spielabschnitt. Nach torloser erster Halbzeit hatte Luca Toni die Münchner vor 22.500 Zuschauern in der ausverkauften BayArena in der 59. Minute mit seinem siebten Saisontreffer in Führung gebracht. In seinem 250. Bundesligaspiel sorgte Miroslav Klose (82.) in der Schlussphase für die Entscheidung zugunsten der FCB.

Wie schon im Champions-League-Spiel gegen Steaua Bukarest musste Klinsmann auf die angeschlagenen Martin Demichelis (Wade) und Lukas Podolski (Rücken) verzichten. Hinzu gesellten sich Kapitän Mark van Bommel (Grippe) sowie Jörg Butt (Magen-Darm-Grippe), für den kurzfristig Thomas Kraft nach Leverkusen reiste. Für Van Bommel rutschte Andreas Ottl ins zentrale Mittelfeld. Hamit Altintop gehörte nach überstandener Fußverletzung erstmals seit dem zweiten Spieltag wieder zum Kader.

Weitere Inhalte