präsentiert von
Menü
Gegen Mainz

U19 und U17 im Gleichschritt vorneweg

Im Gleichschritt sind die U19- und U17-Junioren des FC Bayern weiter auf dem Vormarsch. Am Samstag trafen beide auf den FSV Mainz 05, beide gewannen und beide führen ihre Ligen an.

Auswärts musste die U19 ran. Die Mainzer waren bis dato der hartnäckigste Verfolger des Tabellenführers aus München und hatten nur zwei Punkte Abstand zum FCB. Eins gegen Zwei lautete also das Duell am Samstag - und nach 90 Minuten stand fest: Der FC Bayern bleibt vorne und hat seine Führung sogar ausgebaut.

U17 von zwei auf eins

2:0 (1:0) gewann das Team von Trainer Kurt Niedermayer vor 450 Zuschauern in Mainz. Roberto Soriano (44.) und Yannick Kakoko (58.) trafen für den FCB, der damit als einzige Mannschaft der Bundesliga Süd/Südwest weiter ungeschlagen ist. Für die Bayern war es der fünfte Sieg in Folge, nach dem sie die Tabelle mit fünf Zählern vor den jetzt punktgleichen Verfolgern aus Mainz und Freiburg anführen.

An der Säbener Straße in München fand das Duell der U17-Junioren gegen Mainz statt. Michael Vitzthum (12.) und Daniel Steimel (44.) brachten die Bayern mit 2:0 in Führung, Burak Bilgin (51.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für die abstiegsbedrohten Gäste. Durch das 2:1 (1:0) kletterte die U17 zum ersten Mal in der laufenden Saison auf Rang eins in der Bundesliga Süd/Südwest, einen Punkt vor dem bisherigen Spitzenreiter VfB Stuttgart, der gegen den Dritten TSV 1860 München 1:2 verlor.

Weitere Inhalte