präsentiert von
Menü
Donovan trifft, Van Bommel verletzt

FCB siegt 3:1 gegen Al Wheda

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Testspiel hat der FC Bayern sein Wintertrainingslager erfolgreich abgeschlossen. Zwei Tage nach dem 3:2 gegen den Al Jazira Sports Club in Abu Dhabi feierte der deutsche Rekordmeister am Montagabend in Jeddah am Roten Meer einen ungefährdeten 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Al Wheda, einen der ältesten Klubs Saudi-Arabiens.

Vor 12.000 Zuschauern Prince Abdullah Alfaisal Bin Abdulaziz Stadium trafen der von den arabischen Fans lautstark bejubelte Franck Ribéry (31.), Tim Borowski (35.) und Landon Donovan (90.+1) für die Bayern. Für Letzteren war es sein Premierentreffer im FCB-Trikot. „Das war ein schönes Tor, das ihm weiter Auftrieb geben wird“, freute sich Jürgen Klinsmann.

Kurz nach der Pause gelang den nie aufgebenden Gastgebern, die mit der Partie ihren Spieler Hatim Khiyani verabschiedeten, durch Al-Kuwaikabi der redlich verdiente Ehrentreffer (53.). Schlimmer als dieser war für die Bayern jedoch die Verletzung von Mark van Bommel. Der FCB-Kapitän schied nach einer knappen halben Stunde mit einer Knie-Blessur aus. „Wir hoffen, dass es nichts Schlimmes ist“, meinte Klinsmann.

Weitere Inhalte