präsentiert von
Menü
0:1 in Hamburg

FCB verliert Nord-Süd-Gipfel

Der FC Bayern ist mit einer Niederlage in die Bundesliga-Rückrunde gestartet. Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte unterlag der Rekordmeister am Freitagabend beim Hamburger SV mit 0:1 (0:1) und verpasste mit der ersten Niederlage seit 17 Pflichtspielen die große Gelegenheit, sich an die Tabellenspitze zu setzen.

In einer packenden und vor allem in der zweiten Halbzeit hochklassigen Begegnung erzielte Mladen Petric vor 57.000 Zuschauern in der HSH Nordbank Arena in der 44. Minute den Siegtreffer für die Hamburger. Trotz eines großen Sturmlaufs und zahlreicher klarer Chancen im zweiten Durchgang musste sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann am Ende zum dritten Mal in dieser Spielzeit geschlagen geben.

FCB mit Erfolgself

Fast schon erwartungsgemäß bot Klinsmann gegen die Hanseaten die gleiche Elf auf, die vor drei Tagen auf so beeindruckende Art und Weise den VfB Stuttgart im Pokalachtelfinale mit 5:1 zerlegt hatte. Beim HSV standen mit Marcell Jansen, Piotr Trochowski, David Jarolim und Paolo Guerrero vier Ex-Münchner in der Startformation, während der künftige Bayer Ivica Olic gesperrt zuschauen musste.

Weitere Inhalte