präsentiert von
Menü
5:0-Befreiungsschlag

Bayern kann fürs Viertelfinale planen

Der FC Bayern kann für das Viertelfinale in der Champions League planen. Bei Sporting Lissabon gewann der deutsche Rekordmeister am Mittwochabend das Achtelfinal-Hinspiel mit 5:0 (1:0), das Rückspiel in zwei Wochen (10. März) in der bereits restlos ausverkauften Allianz Arena scheint nur noch Formsache.

Nach zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge zeigte der FCB vor 35.163 Zuschauer im Estádio José Alvalade, darunter 2.500 FCB-Fans, die erhoffte Reaktion. Die Münchner ließen die Portugiesen kaum zur Entfaltung kommen und nutzten ihre Chancen konsequent. Franck Ribéry (42.), Miroslav Klose (57.), erneut Ribéry mit einem verwandelten Foulelfmeter (63.) und Luca Toni mit einem Doppelpack (84., 90.+1) machten den höchsten Sieg des FCB in seinem 125. Champions-League-Spiel perfekt.

Weitere Inhalte