präsentiert von
Menü
1:2 in Unterhaching

U19 kassiert erste Saisonniederlage

Die U19 des FC Bayern ist mit einer Derby-Niederlage in die Rückrunde gestartet. Beim Tabellenvorletzten SpVgg Unterhaching verlor die Mannschaft von Trainer Kurt Niedermayer am Sonntag mit 1:2 (1:0) und kassierte damit auch gleichzeitig die erste Niederlage in dieser Saison.

In einer hektischen Schlussphase mit drei Roten bzw. Gelb-Roten-Karten wurden zudem Nicola Sansone (87.) und Yannick Kakoko (88.) vom Platz gestellt. Mit drei Punkten Vorsprung auf den SC Freiburg liegen Bayern A-Junioren aber weiter auf Platz eins der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest.

Auf dem Hachinger Kunstrasenplatz lief für den hohen Favoriten aus München zunächst alles nach Plan. Gianluca Simari brachte seine Mannschaft durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 22. Minute Führung. Diese hatte auch Bestand bis zum Pausenpfiff. Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Pietzko (46.) der Ausgleichstreffer für die Hachinger. In der 76. Minute erzielte Neumaier den 2:1-Siegtreffer.

Für die Niedermaier-Truppe steht am kommenden Wochenende die nächste unangenehme Aufgabe bevor. Dann geht es zur abstieigsbedrohten Frankfurter Eintracht.

Weitere Inhalte