präsentiert von
Menü
Nullnummer in Bremen

Bayern nutzen Überzahl nicht

Der FC Bayern hat die große Chance verpasst, im Meisterrennen wieder Boden gutzumachen. Trotz 75 Minuten Überzahl kam der Titelverteidiger bei Vize-Meister Werder Bremen nicht über ein torloses Remis hinaus und blieb damit im dritten Spiel in Folge ohne Sieg. In der Tabelle fiel der Rekordmeister auf den fünften Tabellenplatz zurück - vier Punkten Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Hertha BSC.

42.100 Zuschauer im ausverkauften Bremer Weserstadion sahen eine hochklassige Anfangsviertelstunde mit guten Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Foul an Bastian Schweinsteiger zeigte Schiedsrichter Manuel Gräfe Naldo in der 15. Minute die Rote Karte. Die Bayern konnten mit der Überzahl allerdings nicht viel anfangen und scheiterten zudem immer wieder am überragenden Bremer Schlussmann Christian Vander.

Weitere Inhalte