präsentiert von
Menü
Überlegener Sieg

FCB lässt Bochum keine Chance

Mit einem ungefährdeten 3:0 (1:0)-Erfolg beim VfL Bochum hat der FC Bayern am 24. Spieltag seine Aufholjagd in der Bundesliga fortgesetzt. In der Tabelle bleiben die Münchner vier Punkte hinter Hertha BSC Berlin (1:0 gegen Leverkusen) auf dem zweiten Platz, punktgleich mit dem VfL Wolfsburg.

Vor 31.328 Zuschauern im ausverkauften rewirpowerSTADION dominierte der FC Bayern die Partie gegen den VfL, der nach der Roten Karte gegen Marc Pfertzel ab der 48. Minute mit einem Mann weniger auskommen musste. Zé Roberto (32.), Philipp Lahm (60.) und Martin Demichelis (90.) münzten die Überlegenheit des Rekordmeisters in Tore um. Lukas Podolski verschoss zudem in der 49. Minute einen Foulelfmeter.

FCB und VfL ersatzgeschwächt

Vier Tage nach dem Champions-League-Rekordsieg gegen Sporting Lissabon änderte Jürgen Klinsmann seine Startelf auf zwei Positionen. Stammtorwart Michael Rensing kehrte für Hans Jörg Butt zwischen die Pfosten zurück und Martin Demichelis ersetzte Andreas Ottl. „Micho“, eigentlich gelernter Innenverteidiger, lief wie eine Woche zuvor in Hannover im defensiven Mittelfeld auf. Verzichten musste Klinsmann in Bochum erneut auf die verletzten Franck Ribéry, Luca Toni, Hamit Altintop und Tim Borowski.

Weitere Inhalte