präsentiert von
Menü
1:3 gegen Freiburg

U19 kassiert dritte Niederlage in Folge

Die U19 des FC Bayern hat auch das dritte Spiel nach der Winterpause verloren. Am Samstagmorgen unterlag die Mannschaft von Kurt Niedermayer im Spitzenspiel dem SC Freiburg mit 1:3 (0:2) und hat bei zwei Nachholspielen nun neun Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus dem Breisgau.

Auf dem Kunstrasenplatz an der Säbener Straße mussten die Bayern erneut auf einige verletzte oder gesperrte Spieler verzichten, konnten aufgrund der Spielabsage bei der zweiten Mannschaft aber auf Mehmet Ekici und Diego Contento zurückgreifen. Die Gäste erwischten dennoch den besseren Auftakt und lagen nach 28 Minuten durch Tore von Bickel (19.) und Zangl (28.) mit 2:0 in Führung.

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Vogler (53.) für den Spitzenreiter sogar auf 3:0. Der Bayern-Nachwuchs steckte aber dennoch nicht auf und verkürzte durch Sansone (61.) auf 1:3. Zu mehr reichte es für A-Junioren trotz nie nachlassenden Bemühens nicht mehr. Nächster Gegner der Niedermayer-Truppe ist die SpVgg Greuther Fürth (14.3./11.00 Uhr).

Weitere Inhalte