präsentiert von
Menü
Höchste Saisonniederlage

Herber Rückschlag in Wolfsburg

Vier Tage vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League in Barcelona hat der FC Bayern einen herben Rückschlag im Titelkampf der Bundesliga einstecken müssen. Beim bis dato punkt- und torgleichen VfL Wolfsburg kam der Rekordmeister mit 1:5 (1:1) unter die Räder. Durch die höchste Saisonniederlage rutschte der FCB vom zweiten auf den vierten Tabellenplatz, während der VfL erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze übernahm.

30.000 Zuschauer in der ausverkauften Volkswagen Arena sahen in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene und umkämpfte Partie. Christian Genters Führungstreffer (44. Minute) egalisierte Luca Toni (45.) im Gegenzug. In der zweiten Halbzeit entschied dann der torgefährlichste Angriff der Liga die Partie. Edin Dzeko (63., 65.) und Grafite (74., 77.) schossen den VfL zum achten Sieg in Folge.

Comeback von Toni

Im Duell Zweiter gegen Zweiter musste Jürgen Klinsmann erneut auf einige Leistungsträger verzichten. Miroslav Klose war weiter verletzt, Hamit Altintop nach seinem Muskelfaseriss ebenfalls noch nicht einsatzfähig. Zudem fehlten Martin Demichelis (Gelb-Sperre) und Daniel van Buyten (familiäre Gründe). In der Innenverteidigung lief daher Breno zum zweiten Mal in dieser Saison von Beginn an auf. Und im Sturm feierte nach fünf Wochen Verletzungspause Luca Toni sein Comeback, dafür rückte José Sosa zurück auf die Ersatzbank.

Weitere Inhalte