präsentiert von
Menü
2:0 gegen Hoffenheim

U19 bleibt in Lauerstellung

Die U19 des FC Bayern hat ihre Chance auf die Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft gewahrt. Am 21. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga Staffel Süd/Südwest gewann die Mannschaft von Trainer Kurt Niedermayer ihr Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim mit 2:0 (2:0) und feierte damit ihren elften Saisonsieg.

Rund 150 Zuschauer im Stadion an der Grünwalder Straße sahen eine Partie, die schon Mitte der ersten Halbzeit entschieden war. Nach dem frühen Führungstreffer von Marcel-Pascal Ebeling (4. Minute) sorgte Nicola Sansone (19.) wenig später für den späteren Endstand gegen die Gäste aus Hoffenheim, die zuletzt vier Spiele hintereinander siegreich waren.

Zwei Spiele weniger

Mit 38 Punkten rangiert der FCB-Nachwuchs in der Tabelle nun auf Rang drei, hat jedoch noch zwei bzw. ein Spiel weniger als die davor platzierten Teams aus Freiburg (48) und Mainz (41). Der zweite Platz berechtigt zur Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Am kommenden Samstag (11.00 Uhr) kommt es an gleicher Stätte zum Lokalderby gegen den TSV 1860 München, der am Sonntag in Unterhaching mit 3:0 gewann und derzeit Platz acht belegt.

Weitere Inhalte