präsentiert von
Menü
Remis reicht

U17 macht Staffelmeisterschaft perfekt

Ein 2:2 (1:2)-Unentschieden beim 1. FC Saarbrücken hat der U17 des FC Bayern gereicht, um sich am vorletzten Spieltag die Staffelmeisterschaft in der Bundesliga Süd/Südwest zu sichern. Das Team von Trainer Stephan Beckenbauer hat vor der abschließenden Partie gegen Kaiserslautern fünf Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten TSV 1860 München (4:0 gegen SpVgg Greuther Fürth).

Vor 300 Zuschauern in Saarbrücken entwickelte sich auf nassem Boden wie erwartet ein Kampfspiel. Die abstiegsbedrohten Gastgeber gingen durch einen verwandelten Foulelfmeter von Robin Purdy (13.) in Führung, nur zwei Minuten später glich Sebastian Lehn für die Münchner aus. Noch vor der Halbzeit gerieten die Bayern aber erneut in Rückstand: Marc Speicher traf in der 31. Minute zum 2:1 für Saarbrücken.

Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Saarländer gefährlich, das Tor trafen sie aber nicht mehr. Am Ende jubelten die Bayern: erst über den Ausgleich durch Sebastian Dreier, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte (62.), dann nach dem Schlusspfiff über die Staffelmeisterschaft.

Weitere Inhalte