präsentiert von
Menü
Erste Saisonniederlage

Bayern stolpern in Mainz

Drittes Ligaspiel, erste Niederlage. Beim FSV Mainz 05 ging der FC Bayern am Samstag erstmals in der neuen Saison als Verlierer vom Platz. Vor 20.300 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion musste sich der Rekordmeister mit 1:2 (0:2) geschlagen geben und liegt mit zwei Punkten nach dem dritten Spieltag nur auf dem 12. Tabellenplatz.

Andreas Ivanschitz (25.) und Aristide Bancé (37.) trafen für Mainz, das den Bayern einen leidenschaftlichen Kampf lieferte. Die Münchner fanden erst in der zweiten Halbzeit ins Spiel, kamen aber durch ein Eigentor von Nikolce Noveski (47.) nur noch zum Anschlusstreffer. Der Pfosten (68.) und FSV-Keeper Heinz Müller verhinderten, dass der FCB zumindest einen Punkt mit nach Hause nahm.

Weitere Inhalte