präsentiert von
Menü
2:4 in Heidenheim

FCB II verliert auch mit Baumjohann

Die zweite Mannschaft des FC Bayern muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Am 5. Spieltag der 3. Liga verlor die Münchner bei Aufsteiger 1. FC Heidenheim mit 2:4 (0:3) auch das dritte Auswärtsspiel und bleiben damit weiter auf dem letzten Tabellenplatz. Die Hausherren hingegen freuten sich ihrerseits über den ersten „Dreier“ in dieser Spielzeit.

Dabei konnte FCB-Coach Mehmet Scholl erneut auf Unterstützung aus dem Profikader zählen. So gehörte neben Alexander Baumjohann auch Andreas Görlitz zur Startelf, dafür reiste Diego Contento mit den Profis zum Bundesligaspiel nach Mainz. Gegenüber dem 0:0 am vergangen Wochenende gegen Dresden änderte Scholl seine Elf auf insgesamt auf vier Positionen.

0:2 schon nach 5 Minuten

Bereits nach fünf Minuten waren die Gastgeber vor 7150 Zuschauern im Albstadion auf der Sieger-Straße. Christian Essig (2.) und Andreas Spann (5.) brachten das Team von Trainer Frank Schmidt in Führung. Marc Schnatterer (22.) erhöhte nur kurze Zeit später zum 3:0 Pausenstand.

Nach dem Wechsel sorgte der kurz zuvor eingewechselte Daniel Sikorski (48.) für neue Hoffnung bei den Bayern, die Patrick Meyer (50.) unmittelbar im Gegenzug wieder dämpfte. Saer Sene (60.) mit seinem zweiten Saisontreffer traf lediglich noch zum 2:4.

Weitere Inhalte