präsentiert von
Menü
Auswärtssieg

FCB zurück auf der Siegerstraße

Mit einem 2:1 (1:0)-Auswärtssieg beim SC Freiburg hat der FC Bayern nach der Länderspielpause seine Torflaute beendet und die erhoffte Aufholjagd in der Bundesliga eingeläutet. Durch den fünften Saisonsieg verbesserte sich der Rekordmeister in der Tabelle vom achten auf den fünften Rang, kann aber am Sonntag noch vom VfL Wolfsburg überholt werden.

24.000 Zuschauer im ausverkauften badenova-Stadion, darunter Bundestrainer Joachim Löw, sahen lange eine temporeiche Partie, in der die Bayern wieder einmal deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner hatten. Thomas Müller knackte kurz vor der Pause den Freiburger Abwehrriegel (42.), in der zweiten Halbzeit besorgte Du-Ri Cha mit einem Eigentor das 2:0 (68.). Die engagierten, aber harmlosen Freiburger kamen in der Nachspielzeit nur noch zum Ehrentreffer durch Stefan Reisinger (90.+1).

Weitere Inhalte