präsentiert von
Menü
Zwei Platzverweise!

Neun Bayern unterliegen in Bordeaux

Der FC Bayern hat zu Neunt seine erste Saisonniederlage in der Champions League kassiert. Am dritten Spieltag der Vorrundengruppe A unterlag der deutsche Rekordmeister beim französischen Titelträger Girondins Bordeaux mit 1:2 (1:2) und musste zudem die Platzverweise für Thomas Müller (Gelb-Rot/28.) und Daniel van Buyten (Rot/88.) verkraften. In der Tabelle sind die Münchner mit weiter vier Zählern auf den dritten Rang zurückgefallen. Neuer Spitzenreiter ist Bordeaux (7) vor Juventus Turin (5), die mit 1:0 gegen Maccabi Haifa gewannen.

Dabei hatte es für die Mannschaft von Louis van Gaal im mit 32.850 Zuschauern ausverkauften „Stade Chaban-Delmas“ so gut begonnen. Schon in der sechsten Minute war sie durch ein Eigentor von Michael Ciani in Führung gegangen. Der Verteidiger der Franzosen traf dann in 28. Minute zum Ausgleich, ehe Marc Planus (40.) noch vor der Pause der Siegtreffer für Girondins gelang.

Weitere Inhalte