präsentiert von
Menü
2:1 gegen Frankfurt

Van Buyten belohnt Bayerns Sturmlauf

Der FC Bayern hat seine Aufholjagd in der Bundesliga fortgesetzt. Am 10. Spieltag gewann der deutsche Rekordmeister sein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1 (0:0) und kehrte drei Tage nach der 1:2-Niederlage in der Champions League bei Girondins Bordeaux zurück in die Erfolgsspur. Durch den insgesamt 850. Sieg in der Bundesliga verringerte der FCB seinen Rückstand auf Spitzenreiter Bayer Leverkusen auf vier Punkte.

Nach torloser erster Halbzeit brachte Alexander Meier die Gäste vor 69.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena in der 60. Minute völlig überraschend in Führung. Der eingewechselte Arjen Robben (70.) besorgte nur zehn Minuten später den Ausgleich, ehe Abwehrspieler Daniel van Buyten (88.) den Sturmlauf der Münchner mit dem verdienten 2:1-Siegtreffer belohnte. Schon am Mittwochabend treffen sich beide Teams wieder, dann im Achtelfinale des DFB-Pokals in der Frankfurter Commerzbank-Arena.

Weitere Inhalte