präsentiert von
Menü
Olic trifft gegen Haifa

FCB bekommt sein Gruppen-'Endspiel'

Der FC Bayern hat den Achtelfinaleinzug in der Champions League wieder in der eigenen Hand. Am Mittwochabend besiegte der deutsche Rekordmeister Maccabi Haifa mit 1:0 (0:0) und kann nun am letzten Spieltag (8. Dezember) mit einem Sieg bei Juventus Turin noch Platz zwei in der Gruppe A erobern. Die Italiener verloren ihr Parallelspiel bei Tabellenführer Girondins Bordeaux mit 0:2 und liegen nur noch einen Punkt vor dem FCB.

58.000 Zuschauer in der Allianz Arena sahen eine einseitige Partie, die sich allerdings zu einem Geduldsspiel entwickelte. Haifa beschränkte sich fast nur auf die Verteidigung und bot den Bayern so nur wenig Raum, um zum Torabschluss zu kommen. Erst nach einer guten Stunde gelang Ivica Olic (62.) der Siegtreffer, der dem deutschen Rekordmeister in der Champions League wieder die Tür zum Achtelfinale öffnete.

Weitere Inhalte