präsentiert von
Menü
3:2 in Bremen

FCB gewinnt denkwürdigen Nord-Süd-Gipfel

Im Fernduell um die Tabellenspitze hat der FC Bayern am Samstag erneut vorgelegt und zumindest bis Sonntag die Pole Position in der Bundesliga eingenommen. Am 19. Spieltag gewann der deutsche Rekordmeister sein Gastspiel bei Werder Bremen mit 3:2 (2:1) und übernahm mit nunmehr 39 Punkten Platz eins vor Bayer Leverkusen (38), das erst am Sonntag bei 1899 Hoffenheim antritt. Der bisherige Zweite Schalke 04 (38) kam im Revierderby beim VfL Bochum nicht über ein 2:2 hinaus.

In einer hochklassigen und temporeichen Partie vor 38.500 Zuschauern im Bremer Weserstadion drehten Thomas Müller (25. Minute ) und Ivica Olic (35.) die frühe Führung der Gastgeber durch Aaron Hunt (10.) bis zur Halbzeitpause zugunsten der Münchner. Nach dem Seitenwechsel ließ Hugo Almeida (75.) die Bremer kurzzeitig wieder hoffen, doch Geburtstagskind Arjen Robben (78.) machte kurz darauf mit einem Weltklassetor alles klar und sicherte dem FCB den achten Pflichtspielsieg in Folge.

Weitere Inhalte