präsentiert von
Menü
1 Minute vor Schluss

Klose bringt FCB auf Viertelfinal-Kurs

„Joker" Miroslav Klose hat dem FC Bayern die Tür zum Viertelfinale der Champions League aufgestoßen. In der 89. Minute gelang dem FCB-Stürmer am Mittwochabend der 2:1-Siegtreffer gegen den AC Florenz. Im Rückspiel in drei Wochen (9. März) in Italien reicht dem deutschen Rekordmeister jetzt ein Unentschieden zum Einzug in die Runde der letzten Acht.

Die „Fiorentina“ erwies sich vor 66.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena, darunter UEFA-Präsident Michel Platini und Bundestrainer Joachim Löw, als harte Nuss. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte der FCB große Mühe gegen die bestens organisierten Gäste. Trotzdem gelang Arjen Robben in der Nachspielzeit per Foulelfmeter die 1:0-Pausenführung. Kurz nach dem Seitenwechsel glich Per Kröldrup nach einer Ecke aus (50.). Die Bayern, die nach einer Roten Karte für Massimo Gobbi ab der 73. Minute in Überzahl spielten, kämpften danach um den Sieg und wurden schließlich durch Klose belohnt.

Weitere Inhalte