präsentiert von
Menü
Remis in Köln

Aluminium verhindert Bayern-Sieg

Dank einer Leistungssteigerung nach der Pause hat der FC Bayern am 25. Bundesliga-Spieltag eine Niederlage beim 1. FC Köln abgewendet, drei Punkte aber verpasst. Gegen kampfstarke „Geißböcke“ musste sich der Tabellenführer mit einem 1:1 (0:1) zufrieden geben und könnte am Sonntag von der Spitzenposition verdrängt werden. Verfolger Leverkusen müsste dazu in Nürnberg gewinnen.

Vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion hatte der FC Bayern vor allem in der ersten Halbzeit große Mühe mit den Kölnern. Lukas Podolski sorgte per Freistoß (31.) für die nicht unverdiente Pausenführung für den FC. In der zweiten Halbzeit drehten die Münchner auf und kamen durch Bastian Schweinsteiger zum Ausgleich (58.). Danach standen die Latte (64.) und der Pfosten (85.) einem möglichen FCB-Sieg im Weg.

Weitere Inhalte