präsentiert von
Menü
Triple-Traum geplatzt

Bayern scheitert an Inters Effizienz

Es hat nicht sollen sein. Inter Mailand hat den Triple-Traum des FC Bayern platzen lassen. Im Endspiel der Champions League unterlag der deutsche dem italienischen Double-Gewinner mit 0:2 (0:1) und hat es damit verpasst, sich neun Jahre nach dem Triumph von Mailand erneut die Krone in der Königsklasse aufzusetzen.

Vor 74.954 Zuschauern im ausverkauften Madrider Bernabeu-Stadion war Diego Milito der Mann des Abends. Der Torjäger von Inter Mailand schoss seine Mannschaft mit zwei Toren (35./70.) fast im Alleingang zum Champions-League-Sieg. Die Bayern waren zwar über weite Strecken der Partie die bestimmende Mannschaft, konnten diesmal aber ihre Chancen nicht in Tore ummünzen.

Weitere Inhalte