präsentiert von
Menü
Fünf Tore, ein Debüt

FCB-Rumpfteam siegt mit Fitnesscoach

Mit einem lockeren 5:1 (3:0)-Sieg gegen eine Auswahl der Gastgeber-Region Trentino hat sich der stark ersatzgeschwächte FC Bayern aus dem Trainingslager am Gardasee verabschiedet. Vor 2.500 Zuschauern im sonnigen Stadio Comunale von Arco trafen José Sosa (6., 19.) und Aushilfskapitän Ivica Olic (38., 79.) je zweimal, das fünfte Bayern-Tor erzielte Andreas Ottl (86.) per Foulelfmeter. Für den umjubelten Ehrentreffer der Italiener sorgte Alessandro Poli (58.).

Gegen das Team Trentino, das aus Spielern der Region sowie einigen Jugendspielern, unter anderem vom AC Mailand, bestand, war Louis van Gaal als Tüftler gefragt. 13 WM-Teilnehmer befinden sich noch im Urlaub, Hamit Altintop (Muskelverhärtung) und der werdende Vater Daniel van Buyten fehlten ebenfalls, so dass dem FCB-Chefcoach nur 15 Spieler zur Verfügung standen, darunter fünf Amateure sowie Fitnesstrainer Marcelo Martins und Sportpsychologe Philipp Laux, die sich beide als „Notnagel“ zur Verfügung stellten. Zumindest einer davon sollte sein Debüt im FCB-Trikot feiern.

Weitere Inhalte