präsentiert von
Menü
4:0 in Aachen

Bayern stürmen ins Pokalhalbfinale

Aller guten Dinge sind drei! Im dritten Anlauf hat der FC Bayern ein DFB-Pokalspiel bei Alemannia Aachen gewonnen. Nach zwei Niederlagen in den Spielzeiten 2003/04 und 2006/07 hat der Rekordmeister am Mittwochabend das Viertelfinale beim Zweitligisten souverän mit 4:0 (1:0) gewonnen und das Halbfinale erreicht.

Vor 32.190 Zuschauern im ausverkauften neuen Tivoli-Stadion brachte Mario Gomez den Titelverteidiger in der 26. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel sorgten Thomas Müller und der eingewechselte Arjen Robben (88.) für den Einzug in die Vorschlussrunde, die am kommenden Sonntag ausgelost wird.

Weitere Inhalte