präsentiert von
Menü
1:1 in Wolfsburg

FCB kassiert Ausgleich kurz vor Schluss

Verschossene Elfmeter, Aluminiumtreffer, nicht gegebene Tore, das Comeback von Arjen Robben und ein bemerkenswertes Debüt von Thomas Kraft - mit einem packenden Spiel, aber ohne Sieg ist der Rekordmeister in die zweite Saisonhälfte gestartet. Nach 90 umkämpften Minuten musste sich der Rekordmeister beim VfL Wolfsburg mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben und bleibt in der Tabelle auf dem fünften Platz.

30.000 Zuschauer in der Volkswagen Arena kamen zum Rückrundenstart voll auf ihre Kosten. Sie sahen ein temporeiches und kampfbetontes Spiel, in dem der über weite Strecken spielbestimmende FC Bayern durch einen kuriosen Treffer von Thomas Müller (7. Minute) früh in Führung ging. Vier Minuten vor dem Schlusspfiff erzielte Sascha Riether den Ausgleich für die Wölfe. Auf schwer bespielbarem Rasen verschoss jede Mannschaft zudem einen Elfmeter, traf zwei Mal Aluminium und bekam einen Treffer aberkannt. Beim FC Bayern musste zudem Franck Ribéry verletzt ausgewechselt werden (16.). Dafür feierte Arjen Robben sein lang ersehntes Comeback (25.).

Weitere Inhalte