präsentiert von
Menü
1:3 in Heidenheim

Erneuter Rückschlag für FC Bayern II

Der FC Bayern II kommt einfach nicht aus dem Tabellenkeller der 3. Liga heraus. Vier Tage nach dem ersten Sieg des Jahres 2011 (1:0 gegen Unterhaching) musste sich die Mannschaft von Trainer Hermann Gerland am Samstag dem 1. FC Heidenheim mit 1:3 (0:0) geschlagen geben und bleibt damit weiter auf dem letzten Platz.

Nach torloser erster Halbzeit gingen die Gastgeber vor 6.200 Zuschauern in der GAGFAH-Arena durch Torjäger Patrick Mayer (46. Minute) und Christian Beisel (76.) mit 2:0 in Führung. Nazif Hajdarovic (89.) gelang kurz vor dem Ende zwar der Anschlusstreffer, doch Marc Schnatterer (90.) besiegelte im Gegenzug die 12. Saisonniederlage der kleinen Bayern.

Kapitän Erb gesperrt

Gerland veränderte seine Mannschaft im Vergleich zum Derby gegen Unterhaching auf zwei Positionen. Für den gelb-gesperrten Kapitän Mario Erb rückte Antonio Pangallo in die Startelf, zudem spielte Angreifer Nazif Hajdarovic anstelle von Deniz Mujic.

Nach ausgeglichener Anfangsphase hatten die Hausherren die ersten guten Möglichkeiten, doch sowohl Andreas Spann (17.) als auch Richard Weil (22.) ließen diese ungenutzt. Wenig später verfehlte ein Freistoß von Schnatterer (35.) aus 30 Metern klar sein Ziel. Auf der Gegenseite hatten Steffen Wohlfarth (28.) und Hajdarovic (43.) die besten Chancen für die Bayern, konnten aber Torhüter Sabanov nicht überwinden.

Schneller Rückstand nach der Pause

Mit Mujic für Bastian Müller kamen die Bayern aus der Halbzeitpause und mussten nach nicht einmal 60 Sekunden den Rückstand hinnehmen. Auf Zuspiel von Klarer brachte Mayer die Heidenheimer mit seinem 18. Saisontreffer in Führung. Die Münchner mussten nun den Druck erhöhen, Heidenheim hatte somit Platz für Konter.

Spann (57./61.), Glockner (60.), Aupperle (66./70.) und Schnatterer ließen im weiteren Spielverlauf zahlreiche aussichtsreiche Chancen ungenutzt, auf der anderen Seite verpassten Hajdarovic (64.) und Boy Deul (74.) einen möglichen Ausgleich. In der 76. Minute gelang den Gastgebern die Vorentscheidung durch einen sehenswerten Seitfallzieher von Beisel.

Hajdarovic verkürzt

In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Zunächst entschärfte Riedmüller einen Gewaltschuss von Heidenfelder (87.), dann scheiterte Aupperle (88.) aus kurzer Distanz an der Querlatte. Kurz vor dem Ende verkürzte Hajdarovic (89.) per Kopfball auf 1:2, doch Schnatterer schloss nur eine Minute später einen Konter zum 3:1-Endstand ab.

Bereits am kommenden Dienstag steht das nächste Spiel für die FCB-Reserve auf dem Programm. In einer Nachholpartie des 21. Spieltags empfängt die Gerland-Elf den SV Babelsberg 03 im Stadion an der Grünwalder Straße. Anstoß ist um 19.00 Uhr.

Weitere Inhalte