präsentiert von
Menü
3:1 in Koblenz

FCB II feiert wieder einen Sieg

Dem FC Bayern II ist nach zuletzt neun sieglosen Partien in Folge das lange ersehnte Erfolgserlebnis geglückt. Am 36. Spieltag der 3. Liga gewann die Mannschaft von Trainer Rainer Ulrich am Samstag beim TuS Koblenz mit 3:1 (1:0) und feierte damit den zweiten Sieg nach der Winterpause.

Vor 5.076 Zuschauern im Stadion Oberwerth gingen die bereits als Absteiger in die Regionalliga Süd feststehenden Münchner durch einen Treffer von Steffen Wohlfarth (27. Minute) nach Zuspiel von Deniz Yilmaz in Führung. Nach dem Seitenwechsel machte Yilmaz (47./88.) mit einem Doppelpack den sechsten Saisonsieg perfekt. Marcus Steegmann (68.) gelang lediglich der zwischenzeitliche Anschlusstreffer.

Ulrich änderte seine Mannschaft im Vergleich zum 0:0 in der Vorwoche gegen den FC Hansa Rostock auf einer Position: Anstelle des gelb-gesperrten Kapitäns Mario Erb rückte Carl Lewicki in die Startelf und nahm die Position des Außenverteidigers ein. Antonio Pangallo rutschte dafür ins defensive Mittelfeld an die Seite von Nicolas Jüllich.

Befreit von jeglichem Abstiegsdruck begannen die kleinen Bayern wie schon gegen Rostock engagiert und druckvoll, Wohlfarth prüfte bereits nach sieben Minuten den Koblenzer Schlussmann André Weis. Auch in der Folgezeit blieben die Bayern aufgrund ihrer technischen Überlegenheit stets gefährlich im Angriff, es dauerte jedoch bis zur 27. Minute, ehe Wohlfarth ein Zuspiel von Yilmaz zur 1:0-Führung abschloss.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Yilmaz dann selbst für die Vorentscheidung. Zunächst konnte Weis mit einem starken Reflex noch einen Gegentreffer verhindern, doch gegen den Nachschuss des FCB-Angreifers war er machtlos (47.). Koblenz steckte nicht auf und kam in der 68. Minute durch einen Fernschuss von Steegmann zum Anschlusstreffer.

In der Schlussphase drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, doch zwei Minuten vor dem Schlusspfiff machte Yilmaz nach Rückpass von Wohlfarth alles klar. Am vorletzten Spieltag empfängt die FCB-Reserve am kommenden Samstag (13.30 Uhr) den Tabellen-Vorletzten Werder Bremen II. Mit einem weiteren Sieg im letzten Heimspiel der Saison können die Münchner einen versöhnlichen Abschluss mit ihren Fans feiern.

Weitere Inhalte