präsentiert von
Menü
2:0-Sieg des FCB

Alaba und Petersen treffen in Jena

Die Testspiel-Bilanz des FC Bayern bleibt in der Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison makellos. Beim FC Carl Zeiss Jena setzte sich der deutsche Rekordmeister am Donnerstagabend mit 2:0 (0:0) durch und landete damit nach den Erfolgen im Trainingslager gegen eine Trentino-Auswahl (15:0) und die Nationalmannschaft Katars (4:2) den dritten Sieg im dritten Spiel. Gegen den Drittligisten dominierte der FCB zwar von der ersten Sekunde an das Geschehen, die Tore fielen jedoch erst in der zweiten Halbzeit.

Vor 12.641 Zuschauern im ausverkauften Ernst-Abbe-Sportfeld brachte der eingewechselte David Alaba die Münchner in Front (54.). Ausgerechnet Nils Petersen, der beim FC Carl Zeiss Jena 2007 sein Profidebüt gefeiert hatte, sorgte für die Entscheidung (70.).

Cheftrainer Jupp Heynckes enttäuschte die Fans in Jena nicht und schickte bei perfekten äußeren Bedingungen all seine Stars von Beginn an auf den Platz: Manuel Neuer hütete das Tor, die Abwehr bildeten Rafinha, Holger Badstuber, Daniel van Buyten und Kapitän Philipp Lahm. Auf der Sechser-Position liefen Bastian Schweinsteiger, der seine Beschwerden am Sprunggelenk überwunden hat, und Luiz Gustavo auf.

Weitere Inhalte